GESCHäFTSBEDINGUNGEN DES SEELSORGEINSTITUTS

Für Ihre Anmeldung zu den Kursen bzw. zum Symposium der Kinderklinikseelsorge benutzen Sie bitte unsere vorbereiteten Anmeldeformulare.

 

 

UNSERE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN – WICHTIG ZU WISSEN

Die Bildung & Beratung Bethel ist Teil des Evangelischen Erwachsenenbildungswerkes Westfalen und Lippe e. V. Träger sind die von Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel/Stiftungen Sarepta - Nazareth.
Die meisten unserer Veranstaltungen sind nach dem Weiterbildungsgesetz in NRW anerkannt und werden durch das Land NRW gefördert. Einige Veranstaltungen sind Angebote für freigestellte Arbeitnehmer/innen im Sinne des Arbeitnehmerweiterbildungsgesetzes (AWbG) des Landes Nordrhein-Westfalen vom 22. März 2000 (Bildungsurlaub).
Unser Programm ist öffentlich und für jede Frau und jeden Mann zugänglich. Auf die Wünsche und Bedürfnisse unserer Teilnehmer/innen stellen wir uns, soweit wie möglich, ein. Bitte teilen Sie uns mit, wenn Sie eine körperliche, seelische oder sonstige Beeinträchtigung haben, die Sie berücksichtigt wissen möchten. Hilfebedürftige Menschen sollten eine Begleitperson mitbringen.
Bitte benutzen Sie für Ihre Anmeldung zu den Kursen unser Anmeldeformular, gern senden wir Ihnen weitere Exemplare. Oder schauen Sie einfach auf unsere Internetseite, dort können Sie das Formular herunterladen. www.seelsorgeinstitut-bethel.de
Wir hoffen Sie haben Verständnis, dass wir nur schriftliche Anmeldungen per Mail (als pdf-Datei mit Unterschrift), Brief oder Fax entgegen nehmen können. Dadurch haben Sie und wir eine verbindliche Grundlage. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!
Genauere Informationen zu den einzelnen Seminaren erhalten Sie bei unseren Kurssach-bearbeitern/-innen. Da die Teilnehmer/-innenzahl für unsere Fortbildungen begrenzt ist, werden die Kursanmeldungen nach der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Sie erhalten eine schriftliche Bestätigung über die Kursteilnahme. Wir behalten uns vor, angekündigte Referenten/-innen durch andere zu ersetzen und/oder notwendige Änderungen des Veran-staltungsprogramms und -ortes vorzunehmen.
Die Anmeldebestätigung und eine Anfahrtsbeschreibung erhalten Sie nach dem im Jahres-programm angegebenen Anmeldeschluss. Sollte ein Seminar bereits belegt sein, erhalten Sie einen Platz auf der Warteliste. Hierüber informieren wir Sie rechtzeitig. Gerne können Sie uns auch nach Anmeldeschluss eines Seminars auf freie Plätze bzw. zusätzlich eingerichtete Termine ansprechen.
Die Teilnahmegebühr für unsere Weiterbildungsangebote entnehmen Sie den einzelnen Ausschreibungen. Sie ist eine reine Kursgebühr. Kosten für Verpflegung, Unterkunft und Tagungsgetränke sind darin nicht enthalten. Für die Unterbringung haben wir Ihnen in dem jeweiligen Seminarhaus Unterkunft und Vollpension vorreserviert. (Für die Kursarbeit des Seelsorgeinstituts erweist es sich als sinnvoll, gemeinsam vor Ort zu wohnen und zu essen.) Sie haben folgende Möglichkeiten der Buchungen in den Seminarhäusern: Sie können entweder Unterkunft mit Vollverpflegung wählen oder Mittagessen. Die Tagungsgetränke werden für jeden Teilnehmenden bereit gestellt. Eine Abweichung von dieser Regelung ist aus organisatorischen Gründen nicht möglich. Kreuzen Sie bitte Entsprechendes auf dem Anmeldeformular an. Die Kosten für Unterkunft im Einzelzimmer mit Vollpension betragen in den Seminarhäusern ca. 72, - bis 78,- €/Tag/Person. Vertragspartner ist für uns die unterzeichnende Person (Einrichtung).
Die Kosten für maßgeschneiderte Angebote sowie Inhouse-Angebote werden jeweils nach Aufwand mit Ihnen vereinbart. Bitte sprechen Sie uns an!
Sollten Sie an einer Veranstaltung, zu der Sie sich angemeldet haben, nicht teilnehmen können, entstehen Ihnen folgende Kosten:
·   bei Rücktritt bis zu sechs Wochen vor Kursbeginn 25 % der Seminargebühren
·   bei Rücktritt bis zu 2 Wochen vor Kursbeginn 50 % der Seminargebühren danach die vollen Seminargebühren
·   bei Stornierung der Buchungen im Seminarhaus ab 4 Wochen vor Kursbeginn volle Kosten.
Diese Regelungen gelten auch im Krankheitsfall oder bei vorzeitiger Abreise. Diese Regelungen treten jedoch nicht in Kraft, wenn ein/e Ersatzteilnehmer/in benannt werden kann. Diese Regelungen gelten auch für Inhouse-Angebote. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis. Stornierungen müssen schriftlich an das Seelsorgeinstitut erfolgen.
Bei Abmeldung aus einer laufenden Weiterbildung des SI sind die Teilnahmegebühren für die restlichen Kurswochen zu erstatten.
Sie erhalten von uns eine Rechnung über die Teilnahmegebühren. Bei fraktionierten Weiterbildungen stellen wir den Gesamtbetrag in Raten pro Kursabschnitt in Rechnung. Bitte bezahlen Sie die Teilnahmegebühr erst nach Erhalt der Rechnung. Diese ist innerhalb von 21 Tagen zu begleichen. Die Rechnung über die Kosten für Unterkunft, Verpflegung und Tagungsgetränke erhalten Sie direkt vom Tagungshaus. Gerichtsstand ist Bielefeld.
Die Teilnahme an den Veranstaltungen des Seelsorgeinstituts in der BBB setzt normale physische und psychische Belastbarkeit voraus und geschieht auf eigene Verantwortung.
Besonderheiten für Mitarbeiter/innen der von Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel
Bitte beachten Sie, dass wir für die Bearbeitung Ihrer Anmeldung die Angabe der Kostenstelle benötigen. Zusätzlich bitten wir Sie daran zu denken, dass Sie neben Ihrer Anmeldung immer Ihre Dienstbefreiung beantragen und sich die Teilnahme von Ihrem/Ihrer Dienstvorgesetzten genehmigen lassen.
Die Dienstvorgesetzten sind gehalten, ihre Mitarbeiter/innen zur Fort- und Weiterbildung zu motivieren. Auch Fortbildungsanträge, die von den Dienstvorgesetzten abgelehnt werden, müssen an die Mitarbeitervertretung weitergeleitet werden, diese hat in Fort- und Weiter-bildungsfragen ein Mitbestimmungsrecht.
Datenschutz
Mit ihrer Anmeldung erklären Sie sich mit der automatischen Bearbeitung und Speicherung Ihrer persönlichen und institutionsbezogenen Daten für Zwecke der Seminarabwicklung einver-standen.
Für Abrechnungen mit Förderstellen (Landes-, Bundes- oder EU-Förderung) müssen wir diese ggf. weiterleiten. Eine weitere Nutzung wird nicht vorgenommen.
Widerrufsbelehrung
Die Vertragserklärung kann innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen werden. Die Frist beginnt frühestens am Tag nach Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.
Der Widerruf ist zu richten an:
Stiftung Nazareth, Bildung & Beratung Bethel,
Nazarethweg 7, 33617 Bielefeld
Telefax +49 521 144-6109
Widerrufsfolgen: Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Kann die/der Kundin/Kunde die von der Bildung & Beratung Bethel empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, muss sie/er der Bildung & Beratung Bethel insoweit ggf. Wertersatz leisten. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen hat die/der Kundin/Kunde innerhalb von 30 Tagen nach Absendung seiner Widerrufserklärung zu erfüllen.

Haben Sie noch Fragen? Dann rufen Sie uns an, schreiben oder faxen Sie uns – oder schicken Sie uns einfach eine E-Mail!